Meine Haltung


Ein Beispiel zur Winterfütterrung.  😊
Ein Beispiel zur Winterfütterrung. 😊
Wir bestellen wöchentlich ca 20 bis 30 kg Frischfutter für unsere Wackelnasen, damit sie gesund durch die kalte Jahreszeit kommen. Die Kosten hierfür  liegen im Winter  bei 80 bis 100 Euro  wöchentlich.
Wir bestellen wöchentlich ca 20 bis 30 kg Frischfutter für unsere Wackelnasen, damit sie gesund durch die kalte Jahreszeit kommen. Die Kosten hierfür liegen im Winter bei 80 bis 100 Euro wöchentlich.
Ein Gehege mit Wintergestaltung.
Ein Gehege mit Wintergestaltung.

Hier könnt ihr sehen wie meine Zwergwidder leben.  

Weitere Bilder findet ihr ganz unten. 

Einige Gehege stehen seit dem  Umbau 2021 nicht mehr. Unter UMBAU 2021 sind neue 

Bilder der Gehege zu finden.  

 

An dieser Stelle  einen ganz lieben  Dank  an meinen Mann,  und das er mich immer so super unterstützt.  Ohne ihn währe so viele Projekte gar nicht möglich.  

 

Außenanlagen 

Mir ist es sehr wichtig, das meine Tiere  es sauber  und viel Platz zum toben haben.

Alle meine Zwergwidder gehen auf "Katzenklos". Das erleichtert das sauber halten der Gehege und Behausungen.

Ich verbringe viel Zeit bei meinen Tieren, um sie zu beobachten und an den Menschen  zu gewöhnen . Scheue und verängstigte Widder werdet ihr  bei mir nicht finden.

Die Zwergwidder bekommen ihren Nachwuchs in der Gruppe, aus diesem Grund nehme ich zur Zucht nur sozial verträgliche Zwergwidder.

Auch unsere unkastrierten Rammler sind ruhige Tiere die oft einen kastrierten Partner an ihrer Seite haben.

 

Zur Zeit leben bei uns  13 Zwergwidder.  

5 Erwachsene Häsin und 2 Rammler.

In der Aufzucht (also noch Jungtiere) sind derzeit 

4 Häsin und 2 Rammler.  

 

Alle anderen Tiere sind unsere ehemaligen  Zuchttiere die bei uns alt werden oder zur Abgabe stehen fals mal ein Erwachsenes Partnertiere gesucht wird.  

 

  

      

Ernährung

Morgens und Abends  füttere ich frisches Gemüse (selten Obst), Wiesengrün, Kräuter, Äste und Blätter und im Winter viel Kohl und Bittersalate die gesund für die Verdauung sind.  

Heu und Wasser  steht ihnen natürlich zur ständigen  Verfügung.

Ich habe viel Bambus, Grünkohl und Markstammkohl angepflanzt, um frisches Grün im Winter füttern zu können.

Pellets bekommen meine Zwergwidder nicht, als alternative  verwende ich Trockenkräutermischungen.

"Grünhopper"  und der "Kaninchenladen"  bieten eine große Auswahl an Kräutern und getrockneten Blättern an.

 

Ganz unten findet ihr ein Beispiel  für  unsere Winterfütterung.  😉

 

    

DIE PASSENDE PARTNERSCHAFT 

 

Häsin und Rammler

 

Die Paarhaltung mit einem männlichen und einem weiblichen  Zwergwidder ist für Kaninchen-Anfänger am geeignetsten.  

Jedoch sollte das Männchen vor der Geschlechtsreife (ca mit 10 bis 12 Wochen) kastriert werden, da sonst unerwünschter Nachwuchs  zu erwarten ist. 

 

Zwei Rammler

 

Bei einer Frühkastration mit einem Lebensalter von  ca 10 bis 12 Wochen  sind zwei Rammler (männlich) ein recht harmonisches Paar.  Natürlich  auch Charakter abhängig. Man sollte nie zwei dominante  Rammer   zusammen halten.  Hier ist es wichtig, das der Züchter seine Tiere gut kennt. 

 

Zwei Häsin

 

Beim zusammenleben zweier oder mehrerer Häsin  kommt es mit der Geschlechtsreife  meist zu heftigen Streitereien und Verletzungen. Ein kastrierter Rammler bringt oft Ruhe in die Gruppe. 

Mein Rat ist von Anfang an einen Kastraten 

mit zwei Häsinnen  zusammen  zu halten

In manchen Situationen  ist es auch ratsam 

eine oder beide Häsin zu kastrieren.  

Sie werden dann Viel ruhiger  und verträglicher in der Gruppe, nach  dem Abbau ihrer Hormone.  Ein entscheidender Faktor ist auch immer die Gestaltung des Geheges, die Abweckslung die den Zwerge geboten wird und die Größe des Geheges. 

Mit den Jahren  ist es mir gelungen,  reine Häsin Gruppen Charakterlich  so zusammen  zu  stellen,  das sie sich auch ohne Kastrat gut verstehen.  Das ist aber nichts  für unerfahrene Kaninchenhalter. 



 

Guppenhaltung

 

Hier gibt es viele Möglichkeiten  für die Gruppengröße und die Anzahl an männlich und weiblichen Kaninchen. 

Der Charakter der einzelnen Tiere   und das Platzangebot sowie der Aufbau des Geheges sind entscheidend,   für ein harmonisches Zusammenleben der Gruppe. Es hat sich gezeigt,  das eine  Gruppe mit in der die einige Wackelnasen  ein untschiedliches Alter haben sehr gut funktioniert. 

Bei Fragen zur passenden Partnerschaft   bin ich natürlich  behilflich und beraten euch gern! 

      

 

 

 

Gehgeneugestaltung März  2020
Gehgeneugestaltung März 2020
Unser neuer Kaninchen Turm  (2018)
Unser neuer Kaninchen Turm (2018)
Freigehege 8 m × 4 m
Freigehege 8 m × 4 m
Einige unsere Kaninchen  rennen  auch frei im Garten  umher.  ;-)
Einige unsere Kaninchen rennen auch frei im Garten umher. ;-)
Gehegeneugestaltung 2018
Gehegeneugestaltung 2018

Die Bilder unten sind Gehege von 2015 bis 2020. Sie wurden umgebaut. Sie sind aber als Gehegebeispiele noch auf unserer Homepage. 😉

Ein Gehege 3×4 Meter (Neubau 2017)
Ein Gehege 3×4 Meter (Neubau 2017)
Ein Gehege von 6 qm. Meistens wird das Gehege vom Rammler bewohnt.
Ein Gehege von 6 qm. Meistens wird das Gehege vom Rammler bewohnt.
Vergrößerung des Rammlergehege auf 8 qm mit Buddelplatz Anfang  2020, hier wohnen unsere beiden  Rentner Yakira und Diesel.
Vergrößerung des Rammlergehege auf 8 qm mit Buddelplatz Anfang 2020, hier wohnen unsere beiden Rentner Yakira und Diesel.
Ein kleines  Gehege  (3m×4m)
Ein kleines Gehege (3m×4m)

❄Unsere Winterfütterung❄


Dieser Einkauf reicht für 4 bis 5 Tage

bei 9 Zwergwidder. 


🐰🐰🐰🐰🐰🐰🐰🐰🐰


2 Bund Möhren 

2x 1kg Grünkohl 

4 Bund Petersilie 

5 Bund Dill 

3 Brokkoli 

1 Fenchel 

3 Schalen Rukola

6 Paprika 

1 x Spinat 

2 Kohlrabie mit Blätter 

8 Stalatherzen

2 Schalen Pastinaken

1 Wirsing (nicht auf dem Bild)

1 Chinakohl (nicht auf dem Bild) 

3  Chicorée 


Guten Appetit. 👍 😊😉